ABEND-VORTRAG | Dienstag, 24.10.2017

 

ELEKTROSMOG | VOIP, IP-TELEFON,

 

WLAN UND ANDERE STÖRQUELLEN

 

 

 

 

 

DATUM | ZEIT Dienstag, 24.10.2017 | 19.00 bis ca. 21.00 Uhr
REFERENT

Josef Peter, Eidg. dipl. Elektroinstallateur
Präs. Institut Biologische Elektrotechnik Schweiz - IBES

THEMA

Elektrosmog | VOIP, IP-Telefon, WLAN und andere neue Störquellen


  • Umstellung auf Digitaltelefonie (VOIP) - plötzlich tauchen gesundheitliche Probleme auf! Warum?
  • Gibt es Hausanlagen die ohne das Wissen der Bewohner als Sendeanlagen benutzt werden?
  • Warum sind plötzlich Kurz- und Mittelwellensignale stärker geworden?
  • Welche Geräte haben einen "verstecken" WLAN Sender eingebaut?
  • Eine Parlamentarische Komission beschäftigt sich mit Elektrosmog - welche Erwartungen sind realistisch?

Der Referent Josef Peter ist ein Pionier im Bereiche Elektrosmog und seit Jahrzehnten auf dem Gebiet tätig.
Im Vortrag soll aufgezeigt werden welche unerkannten Hochfrequenzbelastungen infolge der neuen Telefonietechnik (VOIP) sowie WLAN Signalen von Routern und Installationen ausgehen.
Diese noch nicht überall erkannten Grossrisiken beschäftigen auch Politiker. Es wurde eine Parlamentarische Kommission gebildet, denn die Anzahl der Probleme infolge unerkannter, stark biologisch wirksamer elektromagnetischen Belastungen nehmen stark zu. Die Umstellung auf Digitaltelefonie wirkt sich auf ganze Wohneinheiten, EFH, MFH aus. Es gibt Hausanlagen, die ohne das Wissen der Bewohner stark Kurz- und Mittelwellensignale abstrahlen, die heute ohne weitere Untersuchungen zur Versorgung der Hausinternen Mobilfunktelefonie im und darüber hinaus bis auf den öffentlichen Strassenraum dienen. Die alten Telefonie 2-Draht Leitungen, einst für Gleichstrom und Spannungsmodulationen für direkte Gesprächsübermittlung gebaut, werden mit der neuen Technologie in Strassen, Böden und Wänden zur Funkantenne mit Strahlungen im Nahfeldbereich. Dies ist eine Anwendung, die so in den Erschliessungen der Telefonie nie vorgesehen war und die so missbrauchten Drähte bringen uns wieder Kurz- und Mittelwellenwellensender direkt in die Wohnung (wurden doch staatlich verordnet abgeschaltet:...... Schwarzenburg und Beromünster lassen grüssen.....). Viele schon stark belastete - und nicht nur Elektrosensible Menschen - erfahren eine Zusatzbelastung, die sie als solche nicht erkennen und der sie körperlich nicht gewachsen sind - und kein Arzt kennt die Zusammenhänge.

 

ORT

CYP, Puls 5, (Raum Zaster), Giessereistrasse 18, 8005 Zürich  >> Map

 

Nähe Technopark:
Anfahrt mit ÖV ab HB Zürich: z.B.
T17 bis Förrlibuckstrasse oder T4 bis Technopark oder S3, S6, S7, S8, S9, S12, S15, S16 bis Hardbrücke
Parkmöglichkeiten: Im Parkhaus Puls5 oder in den umliegenden Parkhäusern

KOSTEN

Gratis für FGHU Mitglieder | Gäste bezahlen an der Abendkasse CHF 20


 

 

Event Anmeldung

FGHU-Event

Bitte wählen Sie einen Event aus. Es muss für jeden Anlass eine separate Anmeldung gemacht werden.
.
.
Die Teilnahme-/ Seminargebühren sind am Veranstaltungstag an der Tageskasse bar zu bezahlen.
.
Nach dem Absenden der Anmeldung erscheint nach einigen Sekunden eine Bestätigungsseite. Bitte diese unbedingt abwarten, ansonsten funktioniert die Anmeldung nicht!
Felder mit der Bezeichnung * sind Pflichtfelder und müssen für die Übermittlung ausgefüllt werden.

 © 2017 Fachgruppe Hausuntersuchung FGHU


  powered by smilecom.ch